Kommunikations-Systeme


iPorta Communikator 13"

iPorta Communikator 13" (iPC III mobil) ist ein mobiles Kommunikationssystem, das speziell für die besonderen Bedürnisse nichtsprechender Menschen entwickelt wurde. 


Die Bedienung erfolgt durch Antippen des außenliegenden, berührungsempfindlichen 13,3 TFT-Bildschirms oder mit einer Maus-Alternative. Im Inneren eines robusten Aluminiumgehäuses arbeitet die Hardware eines aktuellen MacBooks mit dem 2,3 GHz Intel Dual Core i5 Prozessor, 8 GB Arbeitsspeicher und einem SSD Flashlaufwerk. 


Der iPC III mobil enthält auch ein Kommunikationsprogramm zur Unterstützung bei Sprachbehinderungen aller Art (optional). Mit ihr können Text- oder Bildsymbole zu kurzen Phrasen, Sätzen oder ganzen Geschichten kombiniert und daraus eine persönliche Sprach“bibliothek” zusammengestellt werden. Das Seiten-Layout und die Anzahl der Seiten kann individuell bestimmt werden.


Statt per TouchScreen kann der iPC III mobil alternativ mit einer KopfMaus, einer IntegraMouse oder einer Pupillensteuerung bedient werden. Sogar bei einem "Locked-In" Zustand kann der iPC III mobil im Ja- / Nein-Verfahren (Scanmodus) nach Anschluss externer Sensoren genutzt, d.h. Texte geschrieben, gedruckt und gesprochen werden.  

iPorta Communikator II mobil

iPorta Communikator II mobil (iPC-IIm) ist ein mobiles Kommunikationssystem, das speziell für die besonderen Bedürnisse nichtsprechender Menschen entwickelt wurde. 

Die Bedienung erfolgt durch Antippen des außenliegenden, berührungsempfindlichen 8,4" TFT-Bildschirms (Touchscreen ist optional) oder mit einer Maus-Alternative. Im Inneren eines robusten Aluminiumgehäuses arbeitet die Hardware eines aktuellen MacBooks mit dem 1,83 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor, 1 GB Arbeitsspeicher und 60 GB Festplattenlaufwerk. 

Der iPC-IIm enthält auch ein Kommunikationsprogramm zur Unterstützung bei Sprachbehinderungen aller Art (optional). Mit ihr können Text- oder Bildsymbole zu kurzen Phrasen, Sätzen oder ganzen Geschichten kombiniert und daraus eine persönliche Sprach“bibliothek” zusammengestellt werden.  Das Seiten-Layout und die Anzahl der Seiten kann individuell bestimmt werden.

Statt per TouchScreen kann der iPC alternativ mit einer Kopfmaus oder einer Pupillensteuerung bedient werden. Sogar bei einem "Locked-In" Zustand kann der iiPC-IIm im Ja- / Nein-Verfahren (Scanmodus) nach Anschluss externer Sensoren genutzt, d.h. Texte geschrieben, gedruckt und gesprochen werden.  

Zwei eingebaute Neodym-Lautsprecher mit 2x2 Watt machen die integrierte, synthetische deutsche Sprachausgabe auch in lauter Umgebung gut hörbar. Unter Verwendung des optional lieferbaren Tragesystems kann der iPC-IIm am Rollstuhl, Tisch oder Bett montiert werden. 

Technische Daten:
Der iPorta Communicator II mobil wird von einem aktuellen Intel CoreDuo Processor mit 1,83 GHz angetrieben und arbeitet mit dem aktuellen Mac OS X Betriebs-System. Der TFT- Farbbildschirm misst 8,4 Zoll (21,4 cm) in der Diagonale und hat eine Auflösung von 800 x 400 Pixel. Optional können über einen externen Monitor bis zu 1920 x 1200 Pixel dargestellt werden. Der Arbeitsspeicher von 1 GB SDRAM kann auf bis zu 2 GB erweitert werden.

Die Festplatte bietet 80 (optional 120 GB) GB Speicherplatz.
An Schnittstellen stehen je 1 FireWire 400, 1 Ethernet 10/100/1000 T (LAN),  und 2 USB 2.0 zur Verfügung. Damit können Zusatzgeräte wie Tastatur, Drucker, Scanner, Festplatte, USB Speicher, Bluetooth-Module, Web-Cam (z.B. iSight), DSL-Modem oder Router für lokale Netzwerke betrieben werden.
Optional kann a) ein Apple USB-Modem, b) ein Schnurlostelefon auf Basis des DECT/GAP Standards,  c) ein Infrarot-Umweltsteuerungssystem zum Bedienen von Fernseher, Videorekorder, Licht etc. und geliefert werden. Die Bedienung der Umweltsteuerung erfolgt über die o.g. iPorta Kommunications-Software.

iPorta Kommunikations-Software

Kommunikationsprogramm zur Unterstützung bei Sprachbehinderungen aller Art. 

Mit dieser Software können Text- oder Bildsymbole zu kurzen Phrasen, Sätzen oder ganzen Geschichten kombiniert und daraus eine persönliche Sprach“bibliothek” zusammengestellt werden.  Das Seiten-Layout und die Anzahl der Seiten kann individuell bestimmt werden. 

In Verbindung einer Umfeldsteuerung kann die Bedienung vollständige über die iPorta Software erfolgen.

Deutsche Sprachausgabe

Die integrierte deutsche Sprachausgabe wandelt Texte in eine gut verständliche, weibliche oder männliche Stimme um.

Über interne oder externe Lautsprecher werden die Stimmen dem Anwender hörbar gemacht.

Tonhöhe, Sprechgeschwindigkeit und Lautstärke sind einstellbar. 

Die Deutsche Sprachausgabe kann aus allen Anwendungen heraus genutzt werden, die den Speechmanager von Mac OS X unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie unter syntetische Sprachausgaben (TTS).

BoardMaker

Boardmaker ist eine Datenbank mit annähernd 3000 verschiedenen grafischen Bild-Kommunikations-Symbolen (PCS), die im Pixelformat gespeichert sind. 

Über dieses Programm können Sie die Symbole schnell finden und in beliebig andere Anwendungsprogramme kopieren. Es ist auch sehr einfach, neue Kommunikationssymbole mit einem Zeichenprogramm (MacDraw II oder SuperPaint 3.0) zu erstellen und sie in die Boardmaker-Datenbank einzugliedern oder Symbole aus Boardmaker auszuschneiden und in andere Programme einzusetzen. So lassen sich Arbeitsblätter, Verlautbarungen etc. leicht illustrieren und somit verständlicher gestalten. 

Boardmaker arbeitet mit zehn Sprachen. Sie können das Symbol mit und ohne Text, mit ein- oder mehrsprachiger Beschriftung aufrufen und kopieren.

Somit ist Boardmaker z.B. in allen Unterrichtssituationen, in denen Kinder Schwierigkeiten mit Wortbildung, Semantik, Hören oder Sprechen haben, eine große Hilfe. 

Die Symbole stammen aus der bekannten PCS-Reihe von Roxanna M. Johnson. Eine Festplatte ist erforderlich. (Siehe dazu auch Speaking Dynamically.)


Tellus 3+

Tellus 3+ ist ein tragbares Kommunikationsgerät, das sowohl vom Umfang her als auch in den Schwierigkeitsgraden an den Benutzer angepasst werden kann

Eine gut verständliche synthetische Sprachausgabe ist integriert. 

Auf dem Display erscheinen Bildtafeln, die entweder Symbole, Bilder, Wörter, Blisszeichen oder Buchstaben abbilden.  Das gewünschte Feld kann direkt durch Antippen auf dem Touchscreen oder im Scan-Modus über Taster aktiviert werden. Es wird dann die unterlegte Sprachmitteilung, ein Geräusch, Lied oder Video abgespielt oder eine weitere Thementafel aufgerufen.

Eine Brief-Funktion ermöglicht die Bildung einfacher Sätze und kleiner Texte.

Da benutzerspezifische Einstellungen gespeichert werden können, ist das Gerät für verschiedene Nutzer einsetzbar (Schule, logopäd. Einrichtung). 

Beschreibung:

Mit dieser mobilen Kommunikationshilfe können Menschen mit und ohne Schriftsprachverständnis umfassend kommunizieren. Kernstück ist das Sprach- und Lernhilfsmittel Mind Express. Für die schnelle Spontankommunikation stehen 5 frei programmierbare Tasten zu Verfügung. Symbol- und Buchstabentafeln werden über einen Touchscreen ausgewählt. Der helle Bildschirm (12,1") mit hoher Auflösung kann mit 2 unterschiedlichenTouchscreens ausgestattet werden: Für die Bedienung mit den Fingern oder mit einem Stift. Das Gerät verfügt über eine Sprachausgabemöglichkeit (natürliche und synthetische Sprachausgabe) und Anschlüsse für spezielle Eingabegeräte wie zum Beispiel Taster oderJoystick in Verbindung mit Scanning. Weitere alternative Eingabemöglichkeiten wie Kopfmaus oder Augensteuerung werden ebenfalls unterstützt. 
Über eine eingebaute Infrarot-Schnittstelle lässt sich diese Kommunikationshilfe auch als Umfeldsteuerung verwenden. Dieses Modul kann die Infrarotcodes des Fernsehers bzw. Radios erlernen, so dass diese Geräte mit diesem Talker bedient werden kann. E-Mails und SMS können schnurlos verschickt werden. Ebenso ist mit diesem Gerät ein schnurloses Telefonieren möglich. In Verbindung mit einer Webcam können selbständig Fotos gemacht werden. 


Intel Pentium M 1.2 GHz
Windows XP Tablet PC Edition
512 MB SDRAM
40 GB Hard Disk


 Telefonieren


Tellus mobi

Mit dieser mobilen Kommunikationshilfe können Menschen mit und ohne Schriftsprachverständnis umfassend kommunizieren. 

Dieses Gerät aus der Tellus-Familie verfügt über einen etwas kleineren Bildschirm als der Tellus 3+. In der Tragetasche kann das Gerät überall mitgenommen werden. Kernstück ist das Sprach- und Lernhilfsmittel Mind Express. 
Symbol- und Buchstabentafeln werden über einen Touchscreen 8,4" ausgewählt. Das Gerät verfügt über eine Sprachausgabemöglichkeit (natürliche und synthetische Sprachausgabe) und Anschlüsse für spezielle Eingabegeräte, wie zum Beispiel Taster oder Joystick. 
Über eine eingebaute Infrarot-Schnittstelle lässt sich diese Kommunikationshilfe auch als Umfeldsteuerung verwenden. Das Gerät kann optional mit einem integrierten Telefonmodul ausgestattet werden, so dass ohne Zusatzgeräte SMS verschickt oder Telefongespräche geführt werden können. Außerdem kann das Gerät um ein Infrarotmodul erweitert werden, das die Bedienung anderer Geräte in der Umgebung ermöglicht (Fernseher, Radio, DVD, ...). 
Optional kann das Gerät auch mit einer Befestigungsplatte für eine bequeme Rollstuhlmontage ausgestattet werden.

Allora - für verständliche Kommunikation

Das Kommunikationshilfsmittel Allora ist tragbar, arbeitet textbasiert und spricht eingegebenen Text mit klarer Stimme deutlich aus. 

Mit Hilfe einer leistungsfähigen Wortvorhersage kann die Kommunikation wesentlich erleichtert und beschleunigt werden.

Große Tasten ermöglichen eine bequeme Bedienung.   

Das LCD-Display stellt zwei Zeilen mit je 40 Zeichen dar. In der oberen Zeile erscheint der eingegebene Text, in der unteren Zeile die diversen Wortvorhersagen. 

Häufig benutzte Botschaften können als ganze Sätze unter einer beliebigen Taste gespeichert und somit im Ganzen abgerufen werden.  Mit Allora können Sie mehr als 100 Botschaften speichern. 

Eine integrierte Infrarotsteuerung erlaubt, verschiedene Geräte im Umfeld, wie z.B. Fernseher oder Rolladen-Steuerung, zu bedienen. 

Abmessungen: 260 x 165 x 40-60 mm  

Gewicht: < 1kg 

Aufnahmen für Trageriemen

leistungsfähiger, eingebauter Akku